Mit dem Blick nach vorn – in die alte Heimat (20.August 2012)

In der neuen Saison werde ich wieder für meinen alten Heimatverein , den Uedemer Schachklub  spielen. Auf Grund eines eklatanten Missverständnisses hat man mich leider in  die  1.Mannschaft (Verbandsliga) gesteckt. Also back to the Roots und die Lektionen auffrischen, die mein Lehrmeister mir vor etwa 40 Jahren mitgegeben hat.Mein Dauertrainer war Heinz Aldenhoven, der 1969 immerhin Jugendeinzelmeister von NRW wurde.Anbei ein sw-Foto aus jenem Jahr .Schauplatz  Uedem, Hotel Paessens, Niederrhein-Einzelmeisterschaft:

 

Aldenhoven (dozierend)

ich (staunend)

 

 

Zwischenzeitlich trennten sich unsere Wege: Er wurde solide (Beamter) und spielte 1.Sf3 …
Da konnte ich ihm nicht mehr folgen.
Vielleicht gelingt es mir in diesem Umfeld , endlich seriöser zu spielen! Dem Verein wärs zu wünschen!

Zum Abschluss ein Gruppenfoto aus dem Turnier:

von li: Kolander, Arts , Partenheimer,.Borngässer, Aldenhoven,Huhndorf,Budde u.ich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar