Dramatisches Finale in Goch – GM Miezis siegt souverän (Oktober 2011)

In den letzten beiden Runden des Gocher Opens wurde die bisherige Spitzengruppe kräftig durchgeschüttelt. Der alleinige Tabellenführer Lev Gutman verließ schließlich verärgert die Bühne , nachdem er gegen Normunds Miezis kapitulieren mußte. Zurück ließ er einen souveränen Turniergewinner, der lediglich 2 Remis zugelassen hatte.

GM Miezis nimmt seinen Sieg gelassen hin.

Der zweite Sieger des Tages war sicherlich IM K.H. Podzielny, der dank einer fulminanten Kraftanstrengung seine zwischenzeitliche Panne vergessen ließ und tatsächlich noch den 2.Platz ergatterte. Bei der Siegerehrung gab es dafür
donnnernden Applaus.

Podzielny auf dem Weg nach oben : Sieg gegen Dirk Pohle

Und auch der französische GM Maze sorgte in der Schlußrunde für Aufsehen. In seiner Partie gegen den jungen Niederländer Beukema zelebrierte er einen Tanz der Leichtfiguren , der die Kiebitze stundenlang in Atem hielt. Nach 29 Zügen war eine Partiestellung entstanden, die zum Verweilen einlud.
In der Folge gelingt es dem Franzosen, seine Leichtfiguren zu einer „Seilschaft“ zusammen zu fügen, die permanent „fiese“ Mattdrohungen aufstellt und gleichzeitig den schwarzen Freibauern bändigt.

1.S4e5  ! Tf8 2.Se7+ Kh8 3.Ld4 Dd1 4.Sf3

nach der Kür folgt nun die Pflicht: Eine mühselige Endspielaufgabe…

…b3 5.f7+ Dxd4 6.Sxd4 b2 7.Le4 Txf7 8.Sec6 Tb7 9.Lb1

 Die weiteren Züge waren (ich hoffe meine Aufzeichnungen sind korrekt): 

… Tb6 10.Se5 Ta6 11.Sef3 Ta1 12.Sd2 Ta6 13.Kg2 Kg8 14.Kf2 Kf7 15.h4 Ta3 16.S4b3 Kf6 17.Se4+ Ke7 18.Sbd2 Ta4 19.Sg5 h6 20.Sgf3 usw.

 Stefan Beukema (NL) Maze (F Sebastien (Fr)

Die weiteren Platzierungen liegen mir noch nicht vor. Folgen in Kürze.
Insgesamt waren es 4 ereignisreiche und harmonische Tage in einem vorzüglichen Ambiente. Das Turnierleiterduo Evers/Van Ooyen war auch diesmal wieder Garant für vorbildliche Organisation und wohltuende Atmosphäre. Für mich persönlich mittlerweile auch ein Ort der Begegnung mit „alten“ Bekannten und auch ehemaligen Vereinskollegen.

Rein sportlich bin ich auf dem besten Weg, meine Ziele zu verwirklichen:
Stagnation statt Resignation!

 

                     Die Preisträger des Gocher Open 2011

weitere Infos beim Veranstalter: http://gocher-open.de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar